CURe MODERN – Initiative moderne Bauwerksprüfung, Stadt- und Regionalplanung in der Region Saarland – Lothringen - Westpfalz

CURe MODERN fördert die grenzüberschreitende Bereitstellung von zerstörungsfreien Prüfsystemen und neuen Methoden der Stadt- und Regionalplanung, die im Rahmen entsprechender Dienstleistungen zur Zustandserfassung von Infrastrukturbauwerken, zur Untersuchung von Straßen in der Asphaltbauweise und von Bauwerksdenkmälern aus Stahlbeton und Spannbeton in der Region Saarland-Lothringen-Westpfalz eingesetzt werden können.

Im Verlauf des Projektes wird ein grenzüberschreitendes Netzwerk von spezialisierten Partnern aufgebaut, das über die Projektlaufzeit hinaus bestehen bleibt und zur Stärkung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit sowie zum interregionalen Erfahrungsaustausch im Bereich zerstörungsfreier Prüfverfahren im Bauwesen, Stadt- und Regionalplanung beitragen wird.

Durch bessere Vernetzung von Baulastträgern, Forschung und Industrie sollen

  • Synergieeffekte durch proaktives Bauwerksmanagement genutzt werden
  • Chancen für die Wirtschaft durch Formen moderner Dienstleistungen ermöglicht werden
  • neue kreative Ideen für Lehre, Forschung und Entwicklung durch die gemeinsame Arbeit entstehen

Das durch das Programm INTERREG IV A-Großregion geförderte Projekt „CURe MODERN – Initiative moderne Bauwerksprüfung, Stadt- und Regionalplanung SMLPO“ wird koordiniert von Dr. Jochen Kurz, Teamleiter Lebensdauermanagement am Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP, Saarbrücken.