Grenzüberschreitender Erfahrungsaustausch

02.04.2014

Tolles Feedback  für das CURe MODERN-Team unter der Leitung von Dr. Jochen Kurz: Die Fachtagung „Grenzüberschreitende Infrastrukturerhaltung – heute und morgen“ vom 20.03.2014 bot eine hervorragende Plattform zum fachlichen Diskurs. Im Centre des Congrès in Metz kamen rund 80 Wissenschaftler, Industrie- und Interessenvertreter zusammen, um sich über zerstörungsfreie Prüfverfahren im Bauwesen sowie Methoden der Stadt- und Regionalplanung zur Infrastrukturerhaltung und zur Erhaltung von Kulturbauwerken zu informieren und auszutauschen. Die Themen waren: Raumplanung, Monitoring der Infrastruktur, Bestandserhaltung von Infrastruktur und Kulturbauwerken, Innovative Prüfsysteme und Anwendungen.

Neben zahlreichen anderen Vorträgen von externen Referenten, stellten das Fraunhofer IZFP, das Cerema Direction territoriale Est, der Landesbetrieb für Straßenbau des Saarlandes und das CPE der Technischen Universität Kaiserslautern ihre Projektergebnisse auf der Tagung vor. Darüber wurde anschließend in kleineren Gruppen diskutiert -  ein grenzüberschreitender Austausch, den alle Beteiligten als besonders gelungen empfanden.